Projekt "Soziale Wirklichkeit"

Themen aus der Vergangenheit

Seit Bestehen des Salem Kollegs wurden folgende Themen zum Projekt Soziale Wirklichkeit bearbeitet:

Themenübersicht
Integration und Flüchtlingspolitik
  • Integration im deutschen Fußball - Rolle der verschiedenen Akteure im integrativen Prozess
  • Die Lebenswirklichkeit syrischer Flüchtlinge in Deutschland, insbesondere unter dem Aspekt der nationalen Asyl- und Flüchtlingspolitik
  • Die Europäische Flüchtlingspolitik: Die Situation der Flüchtlinge in der EU am Beispiel Deutschland und Griechenland
  • Die Wertegemeinschaft der EU im Hinblick auf die Flüchtlingskrise
Armut
  • Wie sieht die Lebenswirklichkeit von Obdachlosen in deutschen Großstädten aus und welche Interventionsmaßnahmen gibt es?
  • Die Banlieues von Paris – soziale Ungleichheit und Benachteiligung ohne Aussicht auf Besserung?          
  • Aus welchen Gründen entsteht Obdachlosigkeit in Deutschland und Europa und wie kann sie verhindert werden?
  • Obdachlosigkeit in der EU
Bildung und Inklusion
  • Frühkindliche Bildung im Vergleich zwischen Deutschland und Schweden - soziale Disparitäten und gesellschaftspolitische Hintergründe
  • Integration Behinderter in die Gesellschaft-Schwerpunkt auf Inklusionsschulen
  • Chancengleichheit in den Schulsystemen Europas am Beispiel von Deutschland und Großbritannien
Medien und Politik
  • Rechtspopulismus in Europa
  • "Lügenpresse" - Integritätskrise oder postfaktischer Vorwurf? Eine historisch-politische Aufarbeitung der „Lügenpresse“-Kritik sowie deren Auswirkungen auf das Verhältnis zwischen Gesellschaft, Medien und Politik
  • Soziale und politische Auswirkungen der Teilung Zyperns auf die Bevölkerung
  • Der Einfluss von Sozialen Medien auf das gesellschaftliche Leben
  • Die Werte der Europäischen Union - bleibt die EU ihren Werten treu?
Kulturwissenschaften
  • Homosexualität im 21. Jahrhundert - Die Rechte Homosexueller in Deutschland und Polen im Vergleich
  • Vegan Heute - Entwicklung, Etablierung und Einfluss in Deutschland
  • Aufklärung Bitte! - Sexualbildung an deutschen Schulen
Gesellschaftswissenschaften
  • Kopenhagen als universelles Modell für die Zukunft europäischer Großstädte im Hinblick auf nachhaltige Stadtentwicklung
  • Massentourismus in Venedig
  • Das Image Deutschlands im In- und Ausland
  • Wie reagiert die katholische Kirche auf sinkende Mitgliederzahlen?
  • Bewusstsein für Nachhaltigkeit im Wandel
  • Prostitution in der EU - Zwischen Legalität und Kriminalität
Medizin
  • Palliativmedizin und Sterbehilfe - Ist die Sterbehilfe eine Alternative, wenn die Palliativmedizin an ihre Grenzen stößt?
  • Diskriminiert die Präimolantationsdiagnostik Menschen mit Behinderung?
Corona
  • Der Umgang mit dem Corona Virus in Deutschland und Schweden im Vergleich

Projektbeispiele

Die Lebenswirklichkeit syrischer Flüchtlinge in Deutschland, insbesondere unter dem Aspekt der nationalen Asyl- und Flüchtlingspolitik

„Unser Hauptinteresse galt von Anfang an dem Einfluss der deutschen Asyl­politik auf die Lebenswirklichkeit syrischer Flüchtlinge sowie umgekehrt den Auswirkungen des syrischen Flüchtlingsstroms auf die deutsche Gesell­schaft. Daher entwickelten wir eine spezifische Forschungsfrage, die sich auf eine für uns besonders interessante politische Maßnahme bezog: die Residenzpflicht. Diese besteht in keinem anderen europäischen Land. Und auch in Deutschland gilt sie lediglich in Bayern und Sachsen. Es handelt sich dabei um eine Regelung, die sehr kontrovers diskutiert wird und gegen die viele Flüchtlinge demonstrieren. Wir möchten analysieren, inwiefern diese Vorschrift die Lebensqualität der Asylbewerber konkret beeinflusst. Daher werden wir zwei Bundesländer miteinander vergleichen, die sich im Hinblick auf die Residenzpflicht unterscheiden, also z. B. Baden-Württemberg und Bayern."

Soziale und politische Auswirkungen der Teilung Zyperns auf die Bevölkerung

„Wie wirkt sich die seit 1974 bestehende Teilung Zyperns in die international anerkannte Republik Zypern und die Türkische Republik Nordzypern auf die Bevölkerung der Insel aus? Für die Beantwortung dieser Frage werden wir an die Bewohner der geteilten Hauptstadt Nikosia Fragebögen ausgeben. Hier­bei stehen sowohl die Konsequenzen für das alltägliche Leben als auch die politisch geförderten sowie die inoffiziellen Wiedervereinigungsbemühungen im Fokus. Und natürlich untersuchen wir die Meinungen über die Bewohner der jeweils anderen Inselhälfte und welche Kontakte zu diesen bestehen."