03.10.2020
Outdoor Exkursion - Bergerlebnisse im Allgäu!
Nach den ersten zwei Eingewöhnungswochen auf dem Campus im September stand die erste Outdoor Exkursion an. Für die Kollegiaten ging es dabei im Allgäu hoch hinaus!

Nach dem mehrfachen checken unseres Equipments waren alle startklar für die erste Tour. Ursprünglich war der Plan die Zeit im Rätikon zu verbringen. Doch aufgrund der momentanen Umstände konnten wir den Plan nicht verwirklichen und es musste kurzfristig ein alternativer Ort gefunden werden. Wir als Kollegiaten sind sehr dankbar, dass so schnell ein Plan B aufgestellt wurde. Und aus dem Rätikon wurde somit das schöne Allgäu, wo wir ebenfalls tolle Erfahrungen sammeln konnten.

Unsere erste Outdoor Exkursion war für alle aufregend, da keiner genau wusste, was auf uns zukommen würde. Früh morgens ging es mit dem Bus Richtung Allgäu. Nachdem wir in unserer Unterkunft angekommen waren, wurde uns mit einer Bachbettwanderung die erste Challenge gestellt, die wir als Gruppe zusammen meisterten. Das war ein super Einstieg, um ein dynamisches Gruppengefühl zu entwickeln. Bereits bei dieser Einstiegstour haben wir gemerkt, was man in einer Gruppe alles erreichen kann, aber auch die Bedeutsamkeit gegenseitiger Hilfe. Wir konnten daraufhin alle stolz und zufrieden wieder zu unserer Unterkunft, dem Adlerhorst, zurückkehren. Dort haben wir dann unsere Tourenplanung für die nächsten zwei Tage aufgestellt. Auch das war eine Gruppenchallenge, da wir mit so einer Aufgabe noch nie konfrontiert wurden. Wir saßen alle noch bis in den späten Abend an unserer Planung und konnten dann voller Vorfreude auf unsere selbst geplante Tour, schlafen gehen. Am nächsten Morgen hieß es früh aufstehen, Lunchpakete richten, Rucksäcke fertig packen und los geht’s. Wir hatten alle ein gemeinsames Ziel: Das Erreichen der Hütte. Nach 1000 m hohem Anstieg waren wir alle froh unsere Mittagspause an unserem Ziel machen zu können. Die Gruppe 2 von Herrn Seydel hatte sich währenddessen das nächste Ziel für den Tag gesetzt: Das Erreichen der Ahornspitze. Dieser Aufstieg war ein absolutes Highlight der Outdoor Tour. Nicht nur die Sicht war phänomenal, sondern auch der Klettersteig, den alle gemeistert haben. Am Abend hatten sich deshalb alle den Kaiserschmarrn in der Hütte mehr als verdient. Wir hatten zudem Glück einen unglaublichen Sonnenuntergang mit einem tollen Panorama zu erleben. Die Übernachtung auf der Hütte in Form eines Matratzenlagers war für viele ebenfalls eine neue Erfahrung. Jedoch konnten nach diesem anstrengenden und ereignisreichen Tag in einer unglaublichen Kulisse alle gut schlafen. Am nächsten Morgen hieß es dann Sachen packen und Abstieg. Davor wurden von der Gruppe 2 der Branderschrofen und von Gruppe 1 die Ahornspitze bestiegen. Das Erreichen des Gipfels war immer ein unbeschreibliches Gefühl, gerade dies als Gruppe zu schaffen, waren die Höhepunkte der Tour. Der Abstieg ging über die Marienbrücke und das Schloss Neuschwanstein, welches auch sehr beeindruckend war. Wir waren jedoch alle sehr froh und stolz wieder am Adlerhorst angekommen zu sein. Der Tag war aber noch nicht zu Ende, ganz im Gegenteil. Wir bekamen die Aufgabe uns zu überlegen, woher wir eigentlich kommen und was uns geprägt hat. Warum sind wir der Mensch, der wir heute sind? Diese tiefgründige Auseinandersetzung hat uns alle emotional bewegt und es war eine tolle Erfahrung diesen Moment mit den Gruppenmitgliedern zu teilen. Am nächsten Tag hieß es dann Abreise, davor gab es jedoch die letzte Gruppenchallenge. Jede Gruppe war an einem Seil verbunden und sollte einen Baum hochklettern. Auch diese Aufgabe hat viele herausgefordert, aber umso glücklicher war jeder, als auch die letzte Challenge zusammen gemeistert worden war. Anschließend haben alle drei Gruppen diese ereignisreichen Tage nochmals Revue passieren lassen und jeder Einzelne konnte mitteilen, was er oder sie aus der ersten Outdoor Exkursion für sich sowie für die Gruppe mitgenommen hat. Und dann hieß es auch schon wieder Abschied nehmen vom schönen Allgäu und willkommen zurück am Kolleg. Wir blicken alle auf eine unvergessliche Zeit zurück!

Annalisa, Kollegiatin 2020/2021

Zurück
Diese Webseite nutzt Cookies, um sicherzustellen, dass Sie bei der Nutzung die bestmögliche Erfahrung machen. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Ablehnen AKZEPTIEREN