30.06.2020
Raus aus der Komfortzone!
Mit dem Ende des Kollegjahres stand den diesjährigen Kollegiatinnen und Kollegiaten eine der letzten Herausforderungen bevor: die letzte Outdoor Exkursion. Vom 20.06. bis 30.06. befanden sich die Kollegiatinnen und Kollegiaten im Piemont in Italien für ihre längste Outdoor Exkursion des Kollegjahres.

Zehn Tage verbrachten sie - egal ob bei Regen oder hohen Temperaturen - draußen in der Natur und wanderten durch die Berge. Für viele war diese Tour eine echte Herausforderung, doch gerade deshalb lernten sie als Gruppe in außergewöhnlichen Situationen zu funktionieren, Verantwortung für sich selbst und andere zu übernehmen und dabei eine Menge Spaß zu haben und über sich hinaus zu wachsen.


Dass die Outdoor Exkursion letztlich doch so wie geplant stattfinden konnte, ist angesichts der aktuellen Situation nicht selbstverständlich. Durch Covid-19 und den damit einhergehenden Reisebeschränkungen war es lange Zeit unsicher, ob die Tour überhaupt stattfinden kann. Doch unter Berücksichtigung eines strengen Hygienekonzeptes und der Umsetzung einer Kohorten-Quarantäne seit Anfang Mai ist es gelungen, diese Exkursion im schwach besiedelten Gebiet des Piemonts umzusetzen. Das Campusteam freut sich darauf, die Gruppe heute wieder in Empfang nehmen zu können.

Mena Remberg, Kollegiatin 2019/2020

Zurück
Diese Webseite nutzt Cookies, um sicherzustellen, dass Sie bei der Nutzung die bestmögliche Erfahrung machen. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.
Ablehnen AKZEPTIEREN